An Schönen Orten selbst mit anpacken

Bei dem Projekt „Schöne Orte Netzwerk“ geht es darum, die Betreiber Schöner Orte zu unterstützen, damit diese Orte erhalten bleiben. Dies kann zum Beispiel dadurch geschehen, dass man Menschen in der Stadt und Menschen an Schönen Orten sinnvoll miteinander vernetzt, so dass sie beide davon profitieren.

Eine Idee, um dies zu realisieren, sind freiwillige Arbeitseinsätze – im Osten der Republik waren diese bekannt unter dem Begriff „Subbotnik“ (von russisch суббота subbota „Sonnabend“) – bei denen externe Besucher unbezahlt praktische Arbeit rund um Haus und Hof leisten. Für Menschen, deren Leben sich zwischen Büro und Stadtwohnung abspielt, eine tolle Möglichkeit, draußen in der Natur an der frischen Luft gemeinsam mit anderen Menschen in Bewegung zu kommen, selbst mit anzupacken und damit einen sichtbaren Beitrag zum Wohle des Ortes zu leisten. Im Mai bieten sich dazu gleich zwei Gelegenheiten, nämlich am 14. und am 22.05. Also: Auf zu den Schönen Orten!

Gartentag am 14. Mai auf dem Gärtnerhof Staudenmüller

Aus der E-Mail-Einladung vom 27. April 2011: „Am Samstag 14. Mai findet der zweite Gartentag auf dem Gärtnerhof Staudenmüller statt! Bei hoffentlich schönem Wetter können wir gemeinsam jäten, singen, pflanzen, hacken, misten, entrinden, kochen, stapeln, bauen… und einfach mal draussen sein! Die Gartentage sollen dazu dienen, den Hof besser kennen zu lernen, mit anzupacken und Spass zu haben. Sie wurden im Rahmen der Umstellung zu CSA („Community Supported Agriculture„) eingeführt und sollen einmal im Monat stattfinden.

  • Treffpunkt: 14.5 um 9h, Gärtnerhof Staudenmüller, Askanische Str. 1, 17268 Vietmannsdorf (Templin)
  • Mitbringen: Arbeitshandschuhe, gutes Schuhwerk und evt. etwas für das gemeinsame Mittagessen
  • Anmeldung: bitte per Mail an gutes.gemuese (at) gmail.com, bis Dienstag 10.5.“

Zum Hof gehört übrigens auch eine Ferienwohnung, die für einen mehrtägigen Aufenthalt gemietet werden kann. Mehr dazu…

Subbotnik am 22. Mai im Institut für Kunst und Handwerk e.V. Lehnin

Dieser „vergnügliche, unentgeltliche Arbeitseinsatz im Park mit Musik, Gespräch und Lagerfeuer“ hat in Lehnin Tradition. Es gibt ihn seit mehreren Jahren und er bietet außer der Arbeit auch jede Menge Genuss und Entspannung. Entsprechende Bekleidung wird empfohlen.

  • ab 11:00 Uhr Beginn des Subbotnik mit Essen und Kaffee-Kuchen-Tafel.
  • Institut für Kunst und Handwerk e.V., Am Klostersee 12 b, 14797 Kloster Lehnin, Tel.: 0 3382 – 73 41 23

Alle weiteren Informationen incl. Lage und Anfahrt findest Du auf der Webseite des Vereins.

Dieser Beitrag wurde unter Events, Schöne Orte, Visionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s